Wie alles startete

Ab 1958 führte der Kreisverband Aschaffenburg die Blutspendetermin im Mikronwerk durch und wurde von der örtlichen Sanitätskolonne unterstützt.

Ab dem 8. Juli 1964 wurden die Blutspendetermine in die neue Schule an der Schillerstraße verlegt und von der Sanitätskolonne in Eigenregie abgehalten. Hierbei wurden 108 Blutspender betreut. Anfänglich wurden zwei Termine im Jahr abgehalten. Bereits 1973 konnten schon drei Termine wahrgenommen werden. 1976 war ein Rekordjahr, bei drei Veranstaltungen waren es 496 Menschen die halfen, Leben zu retten.

Erfreulicherweise ist zu sagen, daß sich diese Ergebnisse im Laufe der Jahre weiter entwickelten.

10000bsdZu dem Blutspendetermin am 21.06.1989 erwartete man in Mainaschaff den 10.000 Blutspender. Ortskolonnenführer Willi Kern und Herr Bürgermeister Heinrich Quast konnten kurz vor dem Ende des Spendetermins Frau Annette Neubauer als 10.000 Spenderin begrüßen. Frau Neubauer wurde mit einem Blumengebinde und einer Flasche Sekt beglückwünscht.

Bei der Blutspenderehrung am 09.02.1993 im Rathaus wurde durch Herrn Bürgermeister Rudolf Roth der von ihm gestiftete Wanderpokal vergeben. Ortsvereine deren Mitglieder innerhalb eines Kalenderjahres die meisten Spenden verzeichnen können, erhalten diesen Pokal für ein Jahr.

Die ersten die den Pokal in Händen halten konnten waren die Handballer des TSV Mainaschaff mit 58 Spenden. Im Folgejahr schafften es die Handballer nochmals. Abgelöst wurden sie 1994 und 1995 von dem Wanderverein „Alpenrose". Die Wasserwacht des Roten Kreuzes hatte am 23.02.1997 erstmals den Pokal für sich entgegengenommen.

pokalSeit dem 04. Dezember 1995 werden die Blutspendetermine in der Maintalhalle durchgeführt.

Obwohl das Blutspenden in Mainaschaff keinen Rücklauf an Blutspendern feststellen kann, würde man es gerne sehen, wenn wohl noch mehr freiwillige Spenderinnen und Spender sich zur Verfügung stellen würden.

Bundesweit ist eine Spendenmüdigkeit zu verzeichnen, so daß es zu Engpässen bei der Versorgung mit Blutkonserven kommen kann. Wir alle sind aufgefordert, in dieser schnellebigen Zeit, in der wir alle Opfer werden können und schnelle Hilfe erwarten, sich vor Augen zu führen, daß wir unser Leben vielleicht einem Menschen verdanken, welcher Blut spendet.

Alle aktuellen Blutspendetermine in Mainschaff sehen Sie auf der rechten Seite.

Artikelaktionen